gabriela
zander-schneider

Home   |   Kontakt

über mich          Bücher          Publikationen          Vorträge          Lesungen          Fotoausstellung          Galerie

Charity        Grußkarten             Interviews            Blog               Podcasts               Print/Radio/TV

facebook

deutsch

englisch

Am 05.05.2010 wurde Frau Zander-Schneider durch den Bundespräsidenten a. D. Horst Köhler mit dem Verdienstkreuz am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland ausgezeichnet. Im Historischen Rathaus der Stadt Köln wurde diese Auszeichnung am 20.01.2011 nun offiziell durch den Kölner Oberbürgermeister, Herrn Jürgen Roters, im Rahmen einer Feierstunde überreicht.

 

 

In der Laudatio würdigte der Kölner Oberbürgermeister Gabriela Zander-Schneiders herausragendes ehrenamtliches Engagement und ihren unermüdlichen Einsatz für Menschen mit Demenz und deren pflegende Angehörige. Seit 10 Jahren setzt sie sich gemeinsam mit ihrem Mann Wolfgang J. Schneider erfolgreich dafür ein, dass das Thema Alzheimer mit all seinen Facetten in der Öffentlichkeit Beachtung findet.

Besonders hervorgehoben wurde ihre aktive und redaktionelle Mitwirkung bei zahlreichen TV- und Radioproduktionen einschließlich eines eigenen Podcasts sowie die zahlreichen Publikationen in den regionalen, überregionalen Printmedien, der Fachpresse und ihre eigenen viel beachteten Bücher zum Thema Demenz und Alzheimer.

 

 

Ihr Mut Skandale in der stationären Pflege aufzudecken und unbequeme Themen, wie z.B. Gewalt in der Pflege öffentlich zu machen, war bisher nur wenigen Menschen bekannt.

 

Den Anstoß für das Engagement und die Gründung der Alzheimer Selbsthilfe e.V. war die Erkrankung ihrer eigenen Mutter.

 

Seit der ersten Stunde führt sie den Vorsitz der Alzheimer Selbsthilfe e.V., einer mittlerweile im gesamten deutschsprachigen Raum tätigen Patienten und Angehörigenorganisation.

 

Gemeinsam mit ihrem Ehemann Wolfgang J. Schneider richtete sie ein Sorgen- und Info-Telefon ein, organisiert zahlreiche Informations- und Fortbildungsveranstaltungen und Treffen für pflegende Angehörige.

 

Darüber hinaus engagiert sich Gabriela Zander-Schneider auch bei der Deutschen Alzheimer Gesellschaft Köln e.V. Sie ist seit mehreren Jahren stellvertretende Vorsitzende dieser regionalen Alzheimergesellschaft.

 

 

"Die Gesellschaft muss sich den besonderen Herausforderungen, die die demographische Entwicklung mit sich bringt stellen - und die Gesellschaft sind wir." so Zander-Schneider. "Da öffentliche Gelder knapp sind, finanzieren wir seit Jahren einen Großteil der Aktivitäten der Alzheimer Selbsthilfe e.V. aus eigenen finanziellen Mitteln."

 

Ein Höhepunkt ihres Engagements war sicherlich das persönliche Kennen lernen und ausführliche Gespräch mit Königin Silvia von Schweden anlässlich der Einweihung einer interdisziplinären Demenzstation in einem Kölner Krankenhaus, deren Entstehung die Alzheimer Selbsthilfe e.V. vom ersten Tag an aktiv begleitet hat.

 

Zander-Schneider bedankte sich für die Auszeichnung mit folgenden Worten: "Ich nehme diese Auszeichnung sehr gerne und dankbar an, stellvertretend für alle die sich zum Wohle anderer mit diesem Thema intensiv und aufopfernd auseinandersetzen. Für die unzähligen pflegenden Angehörigen, die ihre erkrankten Familienmitglieder aufopfernd begleiten und die stillen Helfern, die Betroffene auffangen und auf diesem schweren Weg zur Seite stehen."

 

->zurück

© Gabriela Zander-Schneider  |   Home   |   Impressum   |   Haftungsausschluss